Ruhrkultur-Tipps vom 15. – 30.6.22

Ausgesuchte Veranstaltungstipps im Podcast und Shownotes mit Links von und mit Jack Tengo und dem Ruhrpottologe André Brune

Erlebnis-Tipps vom Galaktischen Familienfest von Wanne-Eickel bis zum Duisburger Matjesfest. Vom Stadtjubiläumsfest Herne feiert bis zum Bochumer Picknick und Karibischen Tagen in Waltrop und Werne. Podcast hören oder Tipps in den Shownotes nutzen. 

Viel Spaß wünschen Jack Tengo und der Ruhrpottologe André Brune

! Hinweis zu Kunst & Curry von MARL !

Kunst & Curry fällt aus am 12.6. wegen Sturmschäden, Neuer Termin: 5.-7.8

Im Juli kommt ein erneuter Hinweis

***

WITTEN

WAS?

DAYS OF THUNDER 2022

Drachenbootrennen

WANN?

18.6. ab 8.30 Uhr – 19.6 bis 18 Uhr

Kanu-Club

Zwei Jahre ohne den Drachenbootcup und vor allem ohne euch sind zu viel.

Drachenbootrennen für Fun-, Fun-Sport-, Sport- (Mixed) und Damenteams in Witten.

Infos und Anmeldeformulare findet ihr auf der Homepage: https://kcwitten.de/drachenbootcup/

WO?

In der Lake 7, Witten

Veranstaltung von Kanu-Club-Witten e.V.

Veranstaltungstipp in Facebook: Days of Thunder 2022 | Facebook

***

WANNE-EICKEL

WAS?

GALAKTISCHES KINDER- und FAMILIENFEST

Mit Graf Hotte und Chewbacca und anderen Cosplayer-Kostümträger aus Star Wars und Star Trek

WANN?

19.6. von 13 bis 19 Uhr

Cosplay-Besuch aus fernen Universen | halloherne – lokal, aktuell, online.

WO?

Gleiscafe

Unser – Fritz – Str. 8, Herne-Wanne

Auf dem Gelände des Heimatmuseums

Mehr: http://www.fritzchen-das-gleiscafe.de/

***

WERNE

WAS?

WERNE KARIBISCH

Abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit karibische Live-Musik, Beachvolleyballturniere, Rumproben, Limbowettbewerb, für Kinder Schatzsuche und Sandburgenwettbewerb.

WANN?

15-19.6.

WO?

Marktplatz Werne

Homepage: Werne Karibisch (werne-karibisch.de)

Eintritt Frei

***

ESSEN-STEELE

WAS?

TAG der OFFENEN GESELLSCHAFT

WANN?

18.6. ab 12.30 bis 22 Uhr

Die Veranstalter möchten den aufkeimenden Rechtsextremismus im Stadtteil ein sichtbares Zeichen setzen für den demokratischen Zusammenhalt und Frieden. Menschen unterschiedlicher Herkunft, politischer Meinungen und Religionen versammeln sich auf mitgebrachten Picknickdecken, essen, trinken und kommen ins Gespräch bei einem bunten Kulturprogramm auf der Bühne. Es gibt ein Kinder- und Sportprogramm auf der Sportwiese der Steeler Vereine.

Das Stadtfest bietet Erfahrungsaustausch und Kennenlernen, wer sich im Stadtteil engagiert. Verschiedene Gruppen und Initiativen können angetroffen und angesprochen werden.

Veranstaltung von Mut machen – Steele bleibt bunt

WO?

Am Grendtor 40, Essen – Steele

Mehr: Tag der offenen Gesellschaft in Steele – Mut machen – Steele bleibt bunt (steelebunt.de)

***

BOCHUM

MEUTEREI AM STRANDDECK – OPEN AIR BEACHPARTY am Kemnader See

WANN?

18.6.: 20 – 3 Uhr morgens, Einlass ab 18 Uhr

WAS?

Musik und Tanz zu House und Hip Hop Beats, Charts und Classics, barfuß im Sand.

Mit Kopfhörern kann auf zwei Kanälen folgende Musik ausgewählt werden:

Meuterei-Mix aus Charts und Dancefloor-Classics auf dem Rotbart-Channel oder elektronisch housig auf Grünauge-Channel.

Das Outdoor Soundsystem hat passende Musik für die Strandparty.

Einlass ab 18 Jahren!

Kopfhörer gegen Pfand von 10 € zu entleihen.

Mehr Infos: www.stranddeck.de
Mehr Infos: www.et-voila.de

WO?

Blumenau 7a, Bochum

Mehr: http://www.stranddeck.de/StrandDeck 

***

DUISBURG

MATJESFEST

WANN?

16.-19.6: 11-21 Uhr/Sonntag bis 18 Uhr

WAS?

Seit 1995 ein besonderes Fest in der Innenstadt-Fußgängerzone der Königstraße von Duisburg. Neben frischen Matjes gibt es ein vielfältiges Musik- und Unterhaltungsprogramm.

WO?

Königstraße, Duisburg City

Mehr: Duisburger Matjesfest 2022 in der Innenstadt – Duisburg heute (duisburg-heute.com)

***

HAMM

MITTELALTERMARKT MIT FOGELVREI

WANN?

16.-19.6: 9 – 21 Uhr

WAS?

Handwerker und Krämer zeigen Können und Marktreiben wie im Späten Mittelalter. Ritterturniere, Spielmannsleute und Gaukler sorgen für Musik, Spaß und Spannung.

WO?

Maximilianpark Hamm, Alter Grenzweg 2, Hamm

Eintritt: Erw. 6 €, Kinder 3 €, Eltern/Kind bzw. Großeltern/Enkel 15 €

Maxipark-Jahreskarten- und RUHR.TOPCARD-Inhaber ermäßigt: Erw. 3 €, Kinder 1,50 €, Eltern/Kind bzw. Großeltern/Enkel 7,50 €

Hinweis für Hundebesitzer: Leider nicht auf dem Fest erlaubt!

Mehr: Mittelalterlicher Markt mit Fogelvrei | Maximilianpark Hamm

***

OBERHAUSEN-STERKRADE

FRONLEICHNAM-KIRMES

15.6.-20.6.

Großes Kirmestreiben zum langen Feiertagswochenende wie jedes Jahr in Sterkrade. Seid dabei!

WO?

Innenstadtbereich von Sterkrade

MEHR: Oberhausen Tourismus: Sterkrader Fronleichnamskirmes (oberhausen-tourismus.de)

***

CASTROP-RAUXEL

Castrop kocht über

WANN?

15.6-19.6.:

Mittwoch 18.00 – 24.00 Uhr

Donnerstag 11:00 – 24.00 Uhr

Freitag 16.00 – 24.00 Uhr

Samstag 11.00 – 24.00 Uhr

Sonntag 11:00 – 22:00 Uhr

WAS?

Kulinarische Köstlichkeiten von heimischen Gastronomen, wie Trattoria Puglia, Brauerei Gasthof Rüttershof, Vienna House, Tante Amanda, Haus Hölter bei Philipp, Catering by Schmitz, Bistro mit Live-Musik

WO?

Am Markt, Castrop-Rauxel

Email: info@castrop-kocht-ueber.de

MEHR: Castrop kocht über Stadtfest Castrop-Rauxel (castrop-kocht-ueber.de)

***

WALTROP

Karibisch

WANN?

23.6-26.6

Abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit karibische Live-Musik, Beachvolleyballturniere, Rumproben, Limbowettbewerb, für Kinder Schatzsuche und Sandburgenwettbewerb.

MEHR: Holzwickede Karibisch (waltrop-karibisch.de)

Eintritt frei

***

SELM

Stadtfest

WANN?

16.6.-19.6.

WAS?

Am 16.6. erster Stadtfestlauf. Am 17.6. Partyboom mit Olaf Henning ab 19 Uhr. Am 18.6. Sommernachtsparty mit Milow ab 18 Uhr. Am 19.6. Familienfest mit Kirmes.

Eintritt für Partyboom im VVK 25 €, Abendkasse 30 €

Eintritt für Sommernachtsparty im VVK 30 €, Abendkasse 35 €

Eintritt im Kombi VVK 50 €

Vorverkaufsstellen in Selm, Bork und Cappenberg:

  • Volksbankfilialen
  • Sparkassenfilialen
  • Fresh + Cool Krever – Funnemannstraße 9 – Selm
  • Tankstelle Vernekohl – Lünener Str. 40 – Selm-Bork
  • FoKus Selm – Willy-Brand-Platz 2 – Selm
  • Amthaus Bork – Adenauerplatz 2 – Selm-Bork
  • HEM Tankstelle – Kreisstraße 138 – Selm
  • Spielen & Träumen – Südkirchener Straße 1 – Selm
  • Dorfladen Cappenberg – Rosenstraße 16 – Cappenberg

MEHR: Home | Stadtfest Selm (stadtfest-selm.de)

***

EXTRASCHICHT

RUHRGEBIET

WANN?

25.6.

WAS?

Endlich wieder da und viel zu erleben! Extraschicht an 43 Spielorte in 23 Städten des Ruhrgebiets. Hier findet Ihr alle Spielorte und Programm im Überblick:

ExtraSchicht: Nach Spielorten

Infohotline: 01806181650

(Mo-Do 09:00-16:00 Uhr, Fr 09:00-13:00-20 Cent/Verbindung aus allen deutschen Netzen)

MEHR: ExtraSchicht: Home

***
RECKLINGHAUSEN

US-CAR-SHOW

WANN?

19.6. 9-21 Uhr

WAS?

Das größte US Car Treffen in NRW in Recklinghausen auf dem 80000 qm großen Gelände des ADAC FSZ Westfalen.Mitte Juni wird in Recklinghausen eines der größten US Car Treffen in NRW gefeiert. Auf dem wunderschönen, ca. 80000 QM grossen Gelände des ADAC FSZ Westfalen treffen sich unzählige US Cars aller Arten und Baujahre.

 

Für Euer leibliches Wohl sorgt unsere American Food Area mit US typischem „Food and Drinks“

 

WO?

Vienkestr. 27, ADAC-Gelände

MEHR: US Cars | US Car Treffen (american-car-show.de)

***

BOCHUM

Stadtpicknick

WANN?

19.6.: 11-18 Uhr

WAS?

Bochum feiert gerne das WiR! Mehr als 100 internationale und heimische Vereine und Institutionen, Künstler aus Musik und Malerei in rund 140 Zelten sind beim StadtPicknick im Innenstadtring der Bochumer City. Ein multikulturelles und kulinarisches Fest, dass die Vielfalt der weltoffenen bunten und unterschätzten Stadt feiert. Künstler

WO?

Im Innenstadtring von Bochum City um Westring bis zum Platz des Kuhirten

MEHR: StadtPicknick – 700 Jahre Bochum (bochum-700.de)

***

DORTMUND – HOHENSYBURG

Mittelaltermarkt mit Fantasyspektakel

WANN?

16-19-6.:

Täglich ab 11 Uhr bis 21 Uhr/Sonntag bis 19 Uhr

WAS?

Mittelaltermarkt mit Gauklern, Markt und Ritterspiele auf dem besonderen Gelände der Hohensyburg. Ein fast echter Drache mit dampfenden Nüstern und feuerspuckendem Maul, zwölf Meter lang und vier Meter hoch bewacht den Schatz der Elfen, der in Hohensyburg lagern soll. Drei Mal am Tag kann die Schau erlebt werden, wie Ritter ihn in die Flucht schlagen.

Musik von „Reikas Tanz“, Puppenspieler André genannt der Findelkaspar machen Musik und Spaß. Für Kinder allerhand Mitmachspiele und Karussels. Elain Morgaine erzählt mythische Märchen mit Harfenbegleitung aus dem Lande Keltia.

Eintritt:

Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro
Eltern zahlen nur für ein Kind (6-16 Jahre), für alle weiteren Kinder ist der Eintritt frei.
Hunde an der Leine sind gestattet.

 

MEHR: (6) Mittelalter- und Fantasyspektakel DO- Hohensyburg | Facebook

***

HERNE

Herne feiert

WAS?

125 Jahre Jubiläum – Herne wird Stadt

WANN?

17.6.: 15.30 Uhr – 22 Uhr

18.6.: 12-22 Uhr (um 14 Uhr Hausmeister Anton Klopotek auffer Bühne)

WO?

Am Herner Rathausplatz

MEHR: Stadt Herne – Stadt Herne feiert 125. Jubiläum mit umfangreichem Programm

***

+Podcast I + Youtube-Video I+Fotos I Der Ruhrpottologe bucht „Zimmer im Revier“ bei Lasse und Nils Dietrich

Am 11.6.2022 feiert Martina Dietrich mit ihren Söhnen Nils und Lasse das 1997 gegründete Unternehmen „Zimmer im Revier“. Auf dem Firmengelände stoßen 300 geladene Gäste mit Sekt und Selters unter würdigenden Wörtern vom Oberbürgermeister der Stadt Herne Frank Dudda. Ein besonderes Jahr, denn 2022 feiert gleichzeitig Herne die Stadtwerdung vor 125 Jahren.

Nach 25 Jahren ist „Zimmer im Revier“ mittlerweile über die Grenzen des Ruhrgebiets in ganz Deutschland bekannt. Auch in den europäischen Ländern, wie Polen, Niederlande, Belgien, Slowakei, Bulgarien und Tschechien ist das Unternehmen ein Begriff geworden vor allem bei Bauunternehmen.

Wie startete Martina Dietrich?

Im Hinterzimmer hat die damalige Studentin Martina Dietrich ihre Idee entwickelt und kontinuierlich ausgebaut. Im Ruhrgebiet gab es kaum Übernachtungsmöglichkeiten außer teure Hotelzimmer. Monteure, Ingenieure oder Messebesucher aus ganz Deutschland bzw. Europa kommen zum Ruhrgebiet, um zu Bauen, zur Reparieren oder die Region zu besuchen. Hotels waren damals die einzige und teurere Alternative für Unternehmen. Einfache Zimmer zur Selbstversorgung, wo die Gästge eine ruhige Bleibe für manchmal auch unbestimmte Zeit haben konnten, gab es in der Form im „Revier“ noch nicht. Die Idee und Vision war da. Heute ist „Zimmer im Revier“ der Ansprechpartner und bekannteste Name geworden über die Grenzen vom Ruhrgebiet hinaus. Deutschlandweit ist das Unternehmen in mittlerweile 380 Städten mit den entsprechenden Vermietungspartnern vertreten mit Übernachtungsmöglichkeiten, die auch Touristen nutzen können.

Das neue gelungene Firmensymbol verkörpert sehr anschaulich, wofür „Zimmer im Revier“ steht: Das Z in mehrfacher comichafter Darstellung größer werdend aus dem Namen „Zimmer im Revier“ zum quadratischen Raum heraus stellt die Möglichkeit der Vermittlung für einen geruhsamen Schlaf dar.

Comic deswegen, weil Z in einer Sprechblasen als Bildliche Sprache für Schlafen verwendet wird. Das Z ist Symbol für die Dienstleistung des Unternehmens „Zimmer im Revier“ für Zimmervermittlung, Zimmervermietung, im Zimmer schlafen und für den Namen. 

Nils, mittlerweile 26 Jahre alt, war noch ganz klein und schmierte mit Buntstiften im Hinterzimmer die Wände voll als seine Mutter das Unternehmen startete. Bis vor vier Jahren war das Büro für zehn Angestellte ein Hinterzimmer in der 90 Quadratmeter-Eigentumswohnung. Heute hat „Zimmer im Revier“ ein Großraumbüro für die Buchungensmitarbeiter*Innen, ein Büro für die Geschäftsführung, ein Buchhaltungsbüro, einen Aufenthaltsraum und im Eingangsbereich einen Warte- und Aufenthaltsbereich mit Sitzmöglichkeiten Alle Räume sind farblich hell und freundlich gestaltet und haben viele großblättrige Palmen und Zimmerpflanzen, die ein besonderes angenehmes Raumklima schaffen. Im Keller befindet sich der Besprechungsraum mit einem großen hölzernen Tisch an dem alle 20 Angestellten inklusive Geschäftsführung Platz haben und #Schwarmintelligenz nutzen für weitere Projekte.

Auf Augenhöhe können die Angestellten mit der Geschäftsführung eigene Ideen besprechen und umsetzen. Das Arbeitsklima blüht so gut, wie die Zimmerpflanzen gedeihen: Groß, Freundlich und auch Konzentriert wachsend im Tun.

Lasse, der jüngere mit 22 Jahren, für den Marketingbereich zuständig macht Challanges oder probiert auch Schlafplätze aus und kümmert sich um die Social Media Kanäle.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Start

1996 wurden erste Gespräche für den Start von „Zimmer im Revier“ gestartet. Ab 1997 ist das Pionierunternehmen im Ruhrpott mit Anbietern von B&B (Bed & Breakfast – Bett und Frühstück) gestartet. Mittlerweile legen die Anbieter und Nutzer Wert auf eine angenehme ruhige Atmosphäre mit Eigenversorgung.

Zimmer liegen günstig innerhalb der Preisspanne von 18,50 € bis 35 €. Monteure und Touristen bekommen ein Bett, entsprechende Wäsche, Handtücher und im Preis sogar die Endreinigung ab einer Buchung von zwei Tagen.

Ein Slowake unterstützt Vermittlung im östlichen Europa. Polnisch und Niederländisch wird im Büro ebenfalls gesprochen. Neben den beiden Söhnen ist hauptsächlich Frauenpower im Büro zu finden. Niels kümmert sich um das Personal und Lasse um den Marketingbereich und planen mit ihrer Mutter neue Möglichkeiten mit dem Unternehmen.

Nicht stehenbleiben, sondern eine größere Vision ist geplant

Überlegt wird eine eigene Immobilienstruktur aufzubauen. Es wird nun geprüft, ob dies eine sinnvolle Möglichkeit ist noch mehr eigenes Profil zu schaffen. Auch ein Weg über Deutschland hinaus in die Europäischen Länder, zuerst Österreich, danach auch andere Nachbarländer werden in den Fokus rücken.

Das wird Nils und Lasse, beide ausgebildete Kaufmänner im Büromanagement, auf jeden Fall in ihrer Laufbahn ein weiterer Schritt sein. Für 2022 suchen sie noch eine Auszubildende und legen auch wert auf Ausbildung. Jüngere Mitarbeiter*Innen haben eine andere Sicht auf die Welt und erweitern den Horizont des Unternehmens.

Zahlen des Unternehmens

  • Allein 1000 Betten im Ruhrgebiet
  • 700 Vermieter deutschlandweit
  • 25000 Buchungen insgesamt inklusive einmaliger Buchungen
  • Vertreten in 380 Städten in Deutschland
  • Preise liegen zwischen 18,50 € und 35 €

Der Kundenstamm

Der Hauptteil besteht aus Monteuren, Baufacharbeiter, Messebesucher, aber auch Privatpersonen, die weggezogen sind und zu Besuch kommen, neuerdings auch Touristen oder eben auch Menschen, die in ihrer Umgebung eine Bleibe suchen, wenn ein Wasserschaden oder Feuer die eigene Wohnung unbewohnbar gemacht hat.

Du möchtest buchen

  • Zimmer im Revier ist buchbar für mindestens zwei Nächte
  • Preis zwischen 18,50 € bis 35 € pro Nacht
  • Bettwäsche und Handtücher werden gestellt
  • Endreinigung im Preis

Unterschied zu herkömmlichen Internetanbietern mit entsprechenden Plattformen:

  • Telefonservice
  • Persönliche Ansprechpartner
  • Direkte Hilfe auch bei sofortiger Suche nach einem Schlafplatz

Für Vermieter wichtig

  • Zahlt keine Abogebühr
  • Das Ziel ist eine Gemeinsame vernünftige Lösung
  • Am Ende des Monats wird per Überweisung die Beiträge der Wohnung von Zimmer im Revier überwiesen
  • Jede Art von Kartenzahlung laufen über „Zimmer im Revier“, da einzelne Vermieter dies nicht anbieten wollen oder können, aber von Mietern gewünscht ist
  • Werbung wird geschaltet von Zimmer im Revier
  • Zimmer im Revier bekommt für diese tolle Art von Dienstleistung eine Provision
  • Werden immer gesucht! Gerade im Raum Dormagen, Düsseldorf und Köln

In der Baubranche wird „Zimmer im Revier“ sehr gern genommen. Manchmal müssen direkt 40 bis 60 Personen für einen Sanierungs- oder Baufall in der Nähe untergebracht werden. Das Büromanagement braucht nur einen Anruf bei Zimmer im Revier machen. Die Firma kümmert sich umgehend um die Bettversorgung vor Ort.

Und wer mal einen Abstecher in den Moviepark oder zum Stadtfest Herne buchen möchte, kann dies auch über „Zimmer im Revier machen.

Mehr Informationen gibbet natürlich im persönlichen Podcast mit ihnen. Einfach reinhören, Liken und Teilen.

Viel Spaß wünscht

Ruhrpottologe André Brune

Firmenschild mit Bürozeiten am Eingang mit dem alten Logo

Adresse:

Appartementvermittlung „Zimmer im Revier“
Castroper Str. 59
D-44628 Herne

Tel.: +49 2323 1335-3
Fax: +49 2323 1335-4

Email: info@zimmer-im-revier.de

Inhaberin: Martina Dietrich e.Kfr. HRA 6614 Ag Bochum

Links:

Internet: https://zimmer-im-revier.de

Das Team: Das Team (zimmer-im-revier.de)

Presse: Presse (zimmer-im-revier.de)

Blog: Wer sind wir eigentlich? Blog (zimmer-im-revier.de)

Knapp 930 Angebote z.Zt.: Monteurzimmer finden (zimmer-im-revier.de)

Großbaustellenservice: Zimmerservice für Großprojekte | Zimmer im Revier (zimmer-im-revier.de)

Vermieter werden: Monteurzimmer oder -wohnung über Profis vermieten. (zimmer-im-revier.de)

Social Media:

Youtube-Kanal: (120) Zimmer im Revier – YouTube

Lasse sein Youtube-Kanal: (120) Lasse macht was – YouTube

Facebook: (10) Appartementvermittlung „Zimmer im Revier“ | Facebook

Twitter: Martina Dietrich (@ZiR_Tina) / Twitter

Instagram: Zimmer im Revier (@zimmerimrevier) • Instagram-Fotos und -Videos

Backevent von „Zimmer im Revier“: (120) Zimmer im Revier Backevent 2021 – YouTube

Lokalzeitbericht von 1998, kurz nach dem Start: (120) Lokalzeit im Revier | 1998 – YouTube

Langjährige Zusammenarbeit mit einer Vermieterin: (120) Langjährige Zusammenarbeit mit Vermieterin aus Oberhausen – YouTube

20 Jahre „Zimmer im Revier“: (120) 20. Jubiläum von Zimmer-im-Revier! – YouTube

Zimmer im Ruhrgebiet:

Marl: https://youtu.be/AH-_wPnzrWg

Essen: https://youtu.be/HE_zS8OolX0

Schwerte: https://youtu.be/6uFQ44vv-bA

Firmen-Referenzen:

Mainka, Impg, Smet Group, Crestgroup, Socotec, Nüsse Kabel- und Rohrleitungsbau, Eiffage, Schulte Bauunternehmung, Roszak Garten- und Landschaftsbau uvm.

+Podcast I +Fotogalerie I Ruhrpott-ReiseführerInnen Fabienne Piepiora und Alexandra Roth

„Kalle! Kennse schon die tollen Stadtreiseführer mit ganz vielen Tipps von Oberhausen, Essen und Duisburg?“

„Wat? Oberhausen hat ein Reiseführer? Und Duisburg? Da is doch nur die Schimiecke bekannt. Wie heißt dat noch… Ach ja, Ruhrort!“

„Is klar. Abba Oberhausen hat auch einen gekricht! Du glaubs nich, wat et da allet zu sehen gibt!“

„Gasometer, Neue Mitte und …. ach ja hier dat Schloss da umme Ecke.“

„Kaisergarten.“

„Ja. Und Essen? Hat die Stadt nich schon genuch Reiseführer?“

„Abba nich so ein. Glaub ma!“

„Wat is denn da anderet als inne anderen. Und weisse wat. Ich fliech eh nach Malle, wat interessiert mich dat. Nach Corona hier, will ich ma wech, weisse!“

„Mach ja sein. Abba erstens, wirse erstaunt sein, wat et allet an Tipps da drin gibt. Wo nich mal der Essener dran geglaubt hat, dat et ein veganet Dingens gibt, wo die sogar von Köln extra angedackelt kommen.“

„Ach wat. Haben die da nich genuch Veganer rumschleichen?“

„Mach ja sein. Abba dat Essener spricht sich eben rum!“

„Und wat gibbet noch in Duisburg außer Ruhrort?“

„Zweitens wirse Malle bald nich mehr bezahlen können mit deine paar Penunsen aufn Konto. Sei froh, datte dir dann nochn vernünftigen Reiseführer kaufen kanns, damit du ma vor die Haustür komms, Kalle! Dann kannse dir vorstellen, dat du froh bis Duisburg ma besser kennengelernt zu haben. Da gibbet z.B. Tipps von Marxloh, wo du ma richtich türkisch essen gehen kanns, wo du in Bochum lange suchen tus.“

„Schlauberger! Und drittens? Hasse noch wat zu sagen, bevor et wat auffe Maske gibt?“

„Die Maskenpflicht is doch vorbei!“

„Du verstehs abba auch nix, Erwin. Ich geh gleich hoch. Himmelnomma!“

„Ah so meinse dat. Traus dich eh nich. Also Oberhausen is nich klein. Da gibbet Sterkrade, Osterfeld und Schmachtendorf und inne Altstadt von Oberhausen, also die echte Mitte vonne Stadt, da kannse auch wat sehn, wat dich erstaunen kann.“

„Wenne meins, dann kauf ich mir dat Dingen und werd dich ma beim Worte packen, wenn dat nich stimmt!“

„Doch glaub ma. Da is der Ruhrpottologe letztens im Gespräch mitte Autorin und Fotografin gewesen. Hab den Podcast gehört, weisse. Da habbich mir die besorgt. Und tatsächlich. Ich bin schon ganz schön erstaunt, wat et da allet zu sehen gibt. Brauchse nich nach Malle. Hasse hier genuch Strand anne Ruhrriviera. Kenns ja: Anspielung an dat neue Liedken vom Anton Klopotek.“

„Geh mir wech mitte Schlager. Na, da werd ich dich ma am Schlawittchen packen und mir die drei besorgen, damite Ruhe gibs. Wehe dat stimmt nich, Erwin! Du weiß, wat ich dann mit dir mach!“

„Lies ma den Blog und geh in den Podcast. Is echt interessant, Kalle! Du wirs dein Geld auch hier los! Is abba billiger als Malle trotz Inflation.“

„Dat glaub ich dir, so in einem Jahr, hömma.“

So haben Kalle und Erwin unbezahlt Mundpropaganda gemacht und hier reingehört. Und wenn se noch nich gestorben sind, dann klappern die noch jetz alle Tipps ab, die se gelesen haben.

Etwas zum Podcast vom Ruhrpottologe André Brune mit den ReiseführerInnen Fabienne Piepiora und Alexandra Roth:

Bisher sind mit ihren Federn und Fotos Duisburg, Essen und Oberhausen entstanden. Mit knalligen Farben findet sie jeder in den Buchhandlungen. Sie enthalten viele Tipps, die es zu entdecken gilt! Urlaub im Ruhrpott ist eben definitiv möglich. Und wenn es ein Wochenendtrip nach Oberhausen gibt, ist der Reiseführer die beste Wahl von den beiden Autorinnen.

Reiseführer vom Ruhrgebiet gibt es einige gute, wie weniger gute. Fabienne Piepiora und Alexandra Roth sind seit vielen Jahren befreundet. Während Fabienne für die WAZ als Journalistin seit ihrer Jugend beschäftigt ist, ist die Fotografin Alexandra Roth als Freelancerin neben der WAZ auch für NRZ, Ruhr Nachrichten und die Jüdische Allgemeine unterwegs.

2019 kam Fabienne die Idee für Duisburg einen eigenen Reiseführer zu gestalten. Sie kennt Duisburg durch ihre journalistische Arbeiten fast wie ihre eigene Westentasche und fragte ihre Freundin, ob sie mitmachen möchte. Denn für die Städte des Ruhrgebiets gibt es nicht wirklich gute Reiseführer. Die wichtigsten Dinge werden mitgeteilt, aber nicht die Geheimtipps. Da kommen zwei drei Restaurants vor und ein besonderes Lädchen. Warum nicht besser machen und einfach anfangen?

Fabienne sagte sich, dass Duisburg doch eine schöne Stadt ist. Warum also keinen eigenen Reiseführer? Für Reportagen für die WAZ ist sie dort jeden Tag auf der Piste.

Essen sollte natürlich als wichtige ehemalige Kulturhauptstadt im Ruhrgebiet einen eigenen Reiseführer bekommen. Zu guter Letzt wurde jetzt der Oberhausener Reiseführer, allerdings mit einem Verlagswechsel von Essener KIartext zum Duisburger Mercator Verlag, veröffentlicht.

Es gibt eben nicht nur Gasometer, Zeche Zollverein und Schimanskis Ruhrort. Die Journalistinnen schauen hinter die Kulissen der Städte, testen Restaurants und Cafes, übernachten in einer Ferienwohnung in Schmachtendorf und teilen ihre Informationen den LeserInnen in ihren Büchern mit. Den Menschen der Städte hat es gefreut und sie waren verwundert, was es alles in ihrer Stadt zu sehen gibt. Tatsächlich ist es oft so, dass wer im Süden oder Norden wohnt, nicht weiß, was umgekehrt zu entdecken ist. Die Reiseführer nehmen die eigene Bevölkerung an die Hand. Sie sind nicht nur für Touristen geschrieben worden.

Die OberhausenerInnen haben es besonders hoch honoriert und sind stolz auf einen eigenen Reiseführer, der gut gefüllt ist mit Tipps zu ihrer Stadt. Es gibt nicht nur das Centro, die neue Oberhausener Mitte.

Promis aus den Städten haben auch Stories geliefert, wie Kai Magnus Sting, Herbert Knebel, Nelson Müller oder Markus Krebs, was für sie die Stadt in der sie leben ausmacht.

Es gibt auch Rad- und Wanderwege, die mit einem QR-Code über Komoot aufgerufen werden können, um so die jeweilige Stadt in einer kurzen Zeit näher kennenzulernen.

Mit „Styler Sex und Stadtentwicklung“ hat Fabienne eine besondere Stadtführung durch die besondere Modewelt und den Stadtumbaustellen in Duisburg angeboten.  

Alexandra ist die Fotografin, die seit 1997 ihre Fotolinse auf besondere Motive im Ruhrgebiet schielen lässt. Allein 8000 Fotos hat sie für die drei Reiseführer gemacht. Am Ende kamen 90 nur noch unter. Sonst wäre es ein besonderes Bildband statt Reiseführer geworden.

Beide haben sich bei der WAZ kennengelernt und sind seitdem gute Freundinnen.

Der Reiseführer von Oberhausen ist dicker geworden als geplant. Es lohnt sich auch einfach mal durch die Oberhausener Innenstadt zu laufen und in die Seitengassen zu schauen, statt direkt in den Bus zum Centro zu fahren.

Beide achteten besonders auf Tipps, die sie gefunden oder von Freunden bekommen haben, ob es sich vom Mainstream unterscheidet und besonders für die Reiseführer ist.

Die redaktionelle Entscheidung liegt bei ihnen, was sie veröffentlichen. Manche Restaurant- oder Ladeninhaber reagierten überrascht, das sie im Reiseführer erwähnt wurden.

Ich habe mich gefreut mit Ihnen plaudern zu dürfen und lege Euch den Podcast ans Herz, wenn ihr mehr wissen wollt über die Autorinnen und eure Städte oder wenn ihr Lust habt mit dem jeweiligen Reiseführer die drei Städte kennenzulernen.

Glück auf für weitere geplante Reiseführer!

Links zu den Reiseführern und Autorinnen:

Autorin: Fabienne Piepiora

Fabienne Piepiora – waz.de

Fabienne Piepiora | Akademie für Publizistik (akademie-fuer-publizistik.de)

Fabienne piepiora (@fabipiepiora) • Instagram-Fotos und -Videos

***

Fotografin: Alexandra Roth

Alexandra Roth – fotoagentur-ruhr – Bilder aus dem Ruhrgebiet, vom Niederrhein & weiter. Portraits, Reportagen & mehr!

***

Die Reiseführer

Reiseführer Oberhausen:

Oberhausen erleben (mercator-verlag.de)

Oberhausen Tourismus: Erleben Sie Oberhausen (oberhausen-tourismus.de)

Facebook: (6) Oberhausen erleben – Das Buch | Facebook

Instagram: @oberhausenerleben • Instagram-Fotos und -Videos

***

Reiseführer Duisburg:

Duisburg Erleben: Duisburg erleben: Kulturell Kulinarisch Kompakt : Piepiora, Fabienne, Roth, Alexandra: Amazon.de: Bücher

Amt für Tourismus: Ansprechpartner Duisburg Tourismus | Stadt Duisburg

Facebook: (5) Duisburg erleben – das Buch | Facebook

***

Reiseführer Essen:

Essen Erleben:

Essen erleben: Kulturell – Kulinarisch – Kompakt : Fabienne Piepiora, Alexandra Roth: Amazon.de: Bücher

Zeitungsbericht zur Veröffentlichung des Reiseführers Essen Erleben: Essen erleben“: Stadtführer voller Gastro- und Geheimtipps – waz.de

Facebook: (5) Essen erleben – das Buch | Facebook

Touristikzentrale Essen: Tourist Info (visitessen.de)

www.visitessen.de/reiseangebote/emg___touristikzentrale_essen/essen_tourismus_touristikzentrale.de.html

***

Das WUNSCHCAFÉ

Das besondere Café, das wir für die Podcast-Aufnahme gewählt haben:

Wunschcafé – Einzigartiges gemütliches Café in Oberhausen-Schmachtendorf

im alten Pfarrhaus neben der Kirche an der Kempkenstraße in Oberhausen-Schmachtendorf

*Podcast und Buchempfehlung und Café-Empfehlung ist unbezahlte Werbung

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden